Hotel Zur Alten Brücke & Wirtshaus Zum Nepomuk

Erholung bis in den letzten Winkel


Heidelberg! Das ist die unstillbare Sehnsucht nach Kultur, Romantik und Genuss in der zauberhaften Kulisse aus prachtvollen Stadtvillen, der majestätischen Schlossruine, den pittoresken Gassen und dem idyllischen Neckarufer mit seinem historischen Wahrzeichen, der alten Brücke.

Mitten in der Altstadt in prädestinierter Lage, nur ein Steinwurf von der Alten Brücke entfernt, erhebt sich ein außergewöhnliches, behutsam renoviertes Kleinod. Ein kleines Boutique-Hotel voller historischem Zauber, ein Anwesen wie aus dem Bilderbuch, ein Volltreffer für Städtereisende und Erholungssuchende, ein fürstlicher Ort, familiär und elegant, ein inhabergeführtes Refugium, an dem dicke Mauern und altes Holz auf modernsten Komfort treffen und der für seine Gäste nur eines sein will: ein genussvoller Ruhepol in einer der faszinierendsten Städte der Welt.

Das alte Gemäuer beherbergte über Jahrhunderte ungezählte Studenten, die hier wohnten, feierten, liebten, lachten und mitunter auch gelernt haben. Ein Ort voller Geschichte und Geschichten, der seit 1707 für Gastlichkeit und Geselligkeit steht und vor einigen Jahren mit viel Aufwand und Liebe zum Detail in ein besonderes Hotel verwandelt wurde.

Jeder von uns hat ihn gerne um sich, den Geist vergangener Zeit. Es ist eben eine ganz bestimmte Aura, die uns ein wohliges Gefühl beschert, von Geborgenheit und Sicherheit. Rainer Gelhar und Alexander Beck ist das Anknüpfen an glanzvolle Zeiten eine Herzensangelegenheit. Sie haben viel Geld in die Hand genommen, das kulturhistorische Kleinod in großen Teilen kernsaniert und inzwischen als eine der beliebtesten Genussadressen der Region etabliert.

Jedes der Zimmer und Suiten ist ein Unikat und individuell ausgestattet. Immer aber lässig, luxuriös und mit einem Kuschel-Wohlfühlfaktor für die genussvollen Momente des Lebens. Erholung und Privatsphäre in schönster Form. Wer sich nach einem kulturreichen Tag in dieser magischen Stadt in die weichen Kissen sinken lässt, träumt nicht von Terminen, Meetings oder dem stressigen Arbeitsalltag. Wer in der Alten Brücke logiert, träumt von Freiheit und dem unvergleichlichen Gefühl, angekommen zu sein.

Regional, saisonal und frisch ist die ausgezeichnete Küche im angeschlossenen Wirtshaus Zum Nepomuk, sommers auch auf der idyllischen Terrasse. Von den Maultaschen nach Großmutters Rezept über den klassischen Sauerbraten bis hin zu den handgemachten Rouladen finden hier alle Liebhaber der verfeinerten gutbürgerlichen Küche ihr Leibgericht. Ein köstliches Essen, ein Glas Wein in der Hand, eine stimmungsvolle Atmosphäre, dann kann man sie förmlich spüren: Die Entspannung, die den Körper flutet. Gemeinsam mit dem Hotel ist das Wirtshaus so etwas wie die gastliche Mitte der Heidelberger Altstadt.

Heidelberg, die ewig lockende und liebreizende Neckarstadt. Die Schlossruine, die Talstation der Bergbahn, der weltberühmte Philosophenweg und Heidelbergs Flaniermeile, Deutschland längste durchgehende Fußgängerzone, liegen direkt vor der Haustür oder in unmittelbarer Laufnähe.
Wir haben unseren Aufenthalt in vollen Zügen genossen und fahren mit dem Gefühl nach Hause, einen wahrhaft einmaligen Ort entdeckt zu haben


info@altebruecke.com
Zur Website