Hotel Der Berghof


Exquisites im weißen Paradies


Lech am Arlberg, Hot Spot für Skiläufer und Kulinariker auf über 1450 Metern Seehöhe. Wir sind zu Gast in einer der schneesichersten Regionen der Alpen. Unser Ziel: Der Arlberg, die Wiege des alpinen Skisports. Bereits im Jahr 1901 wurde im nahen Sankt Christoph von einer Handvoll begeisterter Wintersportler der erste Skiklub am Arlberg gegründet. Heute ist „Ski Arlberg“ das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs, mit imposanten 305 Pistenkilometern und 87 Liftanlagen. Damit zählt die Region zu den Top Fünf in der Welt und Lech wiederum zum erlauchten Kreis der „Best of the Alps“-Skiorte, von denen es aktuell nur zwölf in ganz Europa gibt. Und kulinarische Superlative weiß Lech Zürs ebenfalls zu vermelden. Bereits im Jahr 2008 wurde der Ort vom österreichischen Gault Millau inoffiziell zum „Weltgourmetdorf“ gekürt. Denn nirgendwo sonst in der Welt ist die Dichte an Haubenrestaurants pro Einwohner größer als hier in Vorarlberg.

Uns zieht es in die Dorfmitte, in erhabener Lage residiert zentral und doch abseits des Straßenverkehrs das feine Boutique-Hotel Der Berghof. Ein mit vier Sternen Superior klassifiziertes First-Class-Domizil der Hoteliersfamilie Stefan und Isabelle Burger, zwei leidenschaftlichen Gastgebern, die sich hier in der Vorarlberger Ganzjahresdestination ihren individuellen Traum eines stilvollen Alpenhotels erfüllt haben. 54 noble Zimmer und Suiten stehen den Gästen zur Verfügung, sie alle sind von gediegener Eleganz und holen das faszinierende Naturerlebnis der imposanten Berge in die Räume. Der Materialmix bietet die gewünschte Vielfalt. Von alpenländisch-heimelig bis modern-schick, von puristisch designorientiert bis extravagant-stylish reichen die Ausstattungsmerkmale. Alle Refugien sind nach den Namen der umgebenden Berggipfel benannt und die meisten verfügen über traumhaft schöne Ausblicke. Das Interieur ist ebenso geschmackvoll wie individuell, die großzügigen Suiten bieten ganz viele Freiräume für Familien.

So erhaben und exklusiv die Refugien sind, so erstklassig ist auch der 400 qm große Spa & Beauty „der bergquell“, die ästhetisch brillant gelungene Wellness- und SPA-Landschaft im Berghof mit gleich drei verschiedenen Saunen, einem Dampfbad, Kneipp- und Tauchbecken, Solarium sowie einer Infrarotkabine. Das Beauty- und Massageteam sorgt mit seinen maßgeschneiderten Angeboten (Massagen nur im Winter) ebenfalls für einen unbeschwerten Erholungsfaktor. Die einzigartige Lage am hoteleigenen Übungslift für Klein und Groß zählt ebenso zu den absoluten Highlights wie die mehrfach ausgezeichnete Kulinarik. Sie wird im Fine-Dining-Restaurant Berghof und im urig-gemütlichen Berghof-Stüble offeriert. Letztere Genussdestination genießt in Lech Kultstatus, auch wegen ihrer fantastischen Foundue-Angebote. Das Genießer-Restaurant Berghof favorisiert eine frische Jahreszeitenküche mit Köstlichkeiten aus der Region, sie ist nachhaltig und von ausgewiesener Güte und zählt im „Haubendorf Lech“ zum Kreis der erlauchten Adressen. Der Weinkeller im Hotel der Berghof ist das vinophile Schlaraffenland und das Buch der Weine, über dem ein diplomierter Sommelier gebietet, ebenfalls prämiert. Genussvolle Momente in Exzellenz bietet zu dem die jüngst komplett modernisierte Berghof-Bar mit ihren weithin gepriesenen Signature-Drinks. Auch sie ist ein Lieblingsplatz der Lecher und ihrer Gäste. Genauso wie die Sonnenterrasse, die sommers wie winters ein Place to Be im vielleicht schönsten Dorf der Alpen ist.


info@derberghof.at
Zur Website