Weingut Geierslay

Mosel-Weingut mit 750-jähriger Tradition


Mehr Weinbautradition geht nicht. Das Weingut Geierslay blickt auf eine über 750-jährige Historie zurück und wird heute in 19. (!) Familiengeneration von Kellermeister und Jungwinzer Max Kilburg geleitet. Das inzwischen 13 Hektar Rebfläche umfassende Familienweingut in Wintrich an der Mosel wurde im Jahr 1254 erstmals urkundlich erwähnt. Seinerzeit kam es als Schenkung an das Kloster Himmerod, ehe ein gewisser Johann von Kilburg als Ahnherr der Winzerfamilie Kilburg den Anfang der „familieneigenen“ Weinbautradition auf dem Moselweingut begründete. Seitdem ist viel, ganz viel passiert, doch geblieben ist seitdem die Passion der Winzerfamilie Kilburg für erstklassige, authentische, saftig-mineralische, vom Terroir bestimmte Moselweine in bester Qualität. Dafür wurde immer zielführend und achtsam in die Kellertechnik investiert. Kompromisslos setzt die Winzerfamilie seit Generationen auf Klasse statt Masse.

Winzermeister Max Kilburg ist Absolvent der Hochschule Geisenheim und hat in renommierten Weinbetrieben in Südafrika, den USA und Australien wertvolle Erfahrungen gesammelt. Von der Pike auf gelernt hat er den Weinbau bei Weltklasse-Winzer Julian Haart in Piesport an der Mosel. Als aktives Mitglied im Wein- und Winzer-Netzwerk „Generation Riesling“, zu der rund 500 junge deutsche Weinmacher, die nicht älter als 35 Jahre sind, gehören, bringen Max Kilburg und sein Team jede Menge frischen Wind und Dynamik in den Weinbau an der Mosel. Auf den Schieferverwitterungsböden gedeihen filigrane Weine, vor allem Mosel-Rieslinge von animierender Frische, saftiger Frucht und spritziger Säure in den Steillagen des Weingutes. Zu den besten Lagen gehören die Parzellen Wintricher Ohligsberg, Piesporter Goldtröpchen, Großer Herrgott und Geierslay. Bei bestem Preis-Genuss-Verhältnis bieten sie puren, unkomplizierten Trinkgenuss.

In Edelstahl oder im Barrique ausgebaut, bestechen die Weine vom Weingut Geierslay durch ihre Harmonie, den zarten Schmelz in Kombination mit feiner Mineralität. Bei den roten Gewächsen begeistern der Spätburgunder „Sax“ und der Pinot Noir vom Wintricher Ohligsberg. Immer lohnenswert ist ein Besuch der zum Weingut gehörenden Straußwirtschaft. In uriger Atmosphäre kann der Gast hier ganz viel Informatives zum Weinbau erfahren, die Weine und hausgemachten Weinbergspfirsichliköre oder den vorzüglichen Spätburgunder Tresterbrand probieren und sich mit herzhaften Köstlichkeiten stärken. Ein vinophiles Erlebnis der besonderen Art ist der Besuch des eigenen Weinschiffes, das am Moselufer festgemacht hat. Alle Qualitätserzeugnisse aus dem Familienweingut Kilburg können bequem auch über den Online-Shop für den Genuss daheim bestellt werden.


info@geierslay.de
Zur Website