G’sund & Natur Hotel DIE WASNERIN

Sehnsucht nach der Wasnerin


Bad Aussee und das Ausseerland. Die Ganzjahresdestination im Herzen des steirischen Salzkammerguts. Ein Lieblingsplatz für Sommerfrischler und Wintersportfexe. Ein kleines Stückerl vom Paradies inmitten des Hochplateaus mit Panoramablick auf die imposanten Gipfel von Dachstein und Loser. Gesegnet mit einer betörend schönen Landschaft und Menschen, die Handwerk und Brauchtum pflegen und ihre Heimat innig wertschätzen. Die Kurstadt in der geographischen Mitte Österreichs ist reich an Sehenswürdigkeiten und kulturgeschichtlichen Gütern ersten Ranges. Wohlstand brachten einst das Salzbergwerk und die Salinen. Später kamen die ersten Touristen in den Ort an der Traun.

Im Jahr 2010 zur „Alpenstadt des Jahres“ gekürt, hat Bad Aussee bis heute nichts von seiner vitalen Liebenswürdigkeit in prächtiger Naturkulisse eingebüßt. Der Einklang aus Natur, Tradition, Nachhaltigkeit, Regionalität und Moderne, ist seit alters her ein bekennendes Zeugnis der hier lebenden Menschen. Zwei, die in dieses Koordinatenfeld trefflich hineinpassen, sind Petra und Davor Barta, die geschäftsführenden Gastgeber des weithin bekannten „G`sund und Natur Hotels DIE WASNERIN“. Seit 2012 kultivieren die leidenschaftlichen Hoteliers eine Gastlichkeit, die so recht dazu angetan ist, sich aus dem Stand unsterblich in dieses besondere Domizil in traumhafter Panoramalage mit 360 Grad-Blick zu verlieben.

Die gastlichen Ursprünge reichen bis ins 15. Jahrhundert zurück und mit der Ernennung von Aussee zum Kurort im Jahr 1868 folgten um die Jahrhundertwende die Sommerfrischler, darunter eine stattliche Zahl an Literaten und Künstlern ersten Ranges wie beispielsweise Hugo von Hofmannsthal, Gustav Mahler, Arthur Schnitzler oder Oskar Kokoschka. Der Schriftsteller Friedrich Torberg beschrieb einst „den Gang zur Wasnerin“ in seinem Gedicht „Sehnsucht nach Altaussee“. Von dieser intimen Liebe zur Wasnerin als Rückzugsort und Inspirationsquelle könnten auch die Gäste von heute reichlich berichten.

Auf die literarische Tradition setzt DIE WASNERIN und ist noch immer ein „Literaturhotel“ ersten Ranges, mit zahlreichen Lesungen renommierter Schriftsteller und Stipendiaten und eigenem überregional arrivierten Literaturfestival. Doch sie ist viel mehr. Als „Auszeit-Refugium“ und Wellnesshotel zählt sie zu den besten Adressen Österreichs, aktuell ist das Vier-Sterne-Superior-Hotel mit seinem 2.400 qm großen Spa mit drei Lilien im kritischen Relax Guide ausgezeichnet. „Auszeiteln®“ nennen es die Gastgeber, wenn die Gäste in unverfälschter Stille die Zeit vergessen, aufleben und sich an der Vielzahl wegweisender Angebote erfreuen.

Das Aufspüren der eigenen Leichtigkeit fällt leicht angesichts vorbildlich stilvoller Logiswelten, einer leichten Vital-Verwöhnküche in Bio-Qualität, stimmungsvoller gastlicher Stuben und einer weithin geschätzten Expertise in Fragen von Yoga-Workshops, professionellen SPA Treatments und Detox-Kuren. Und überall spielt die umgebende Natur die Hauptrolle, emotional erlebbar bei Schritt und Tritt im Sehnsuchtshotel DIE WASNERIN, einem der schönsten alpinen Orte für Auszeit-Suchende.


info@diewasnerin.at
Zur Website