Hotel Fichtenhof

Familienurlaub im Tal der Almen


27 Kilometer ist es lang, das wildromantische Großarltal im Süden des Bundeslandes Salzburg. Es ist das östlichste Tauerntal und ein landschaftliches Idyll, mit spektakulären Naturkulissen aus Bergen, Gipfeln, Seen und Almwiesen. Annähernd 40 bewirtschafteten Almen gibt es rund um den Hauptort Großarl. Sommers wie winters im „Tal der Almen“ unterwegs zu sein, das bedeutet auf je eigenen Wegen dem Erlebnis von alpiner Natur und regionalem Genuss ganz nah zu sein. Wenn in den Sommermonaten die Almsenner frischen Käse, handgemachte Butter und Bauernbrot mit Speck und Wurst servieren, dann ist das Urlaubsglück auf Schusters Rappen perfekt. 400 Kilometer markierte Wanderwege stehen im Tal und auf den Berghöhen zur Auswahl. Im Winter lockt das Skikarussell von Ski Amadé, einem der größten zusammenhängenden Skigebiete Österreichs mit schneesicheren Pisten bis ins Frühjahr hinein.

Und wer im Pongau stilvoll logieren und genießen möchte, der wird ebenso fündig. Eine der gastlichen Traditionsadressen am Rande des Nationalparks Hohe Tauern ist das mit vier Sternen ausgezeichnete Hotel Fichtenhof von Familie Gschwandtl in sonniger Panoramalage unweit von Großarl. Ein Familienbetrieb wie aus dem Bilderbuch herzlich-kompetenter Gastgeberschaft. In den frühen 1970er Jahren als kleine Pension an den Start gegangen, präsentiert sich das First-Class-Domizil heute als erstklassige Verwöhndresse mit ganz viel familiärem Flair. Entdecken und Erleben mit allen Sinnen, lautet die Devise von Bernadette und Herbert Geschwandtl.

Und diese kostbaren Momente werden dargeboten in authentischer, heimeliger Rahmung. Die 27 Zimmer und Appartements (40 bis 45 qm) sind anspruchsvoll und dabei stets kuschelig eingerichtet und bieten sämtlich wundervolle Ausblicke auf die Wiesen und die Gipfel von Hochkönig und Dachstein. Der Fichtenhof offeriert in den gemütlichen Restaurantstuben eine regional akzentuierte Schmankerlküche, für die Gastgeberin Bernadette Gschwandtl als Küchenchefin und Patronin in Personalunion verantwortlich zeichnet. Ihre abendlichen Menüfolgen in 5 bis 7 köstlichen Gängen sind weithin gerühmte „kulinarische Höhenflüge“, der Weinkeller ist bestens gefüllt und der Service mit ganz viel liebenswerter Begeisterung bei der Arbeit.

Das gilt auch für die „guten Geister“ des Spa-Bereichs, der mit Erlebnishallenbad, Saunalandschaft, Ruheräumen und vielfältigen Massageangeboten aufwartet und sich als Rückzugsort nach dem aktiven Urlaubstag empfiehlt. Der Fichtenhof hat zudem ein großes Herz für Kinder und ist mit Spiel- und Jugendzimmer, Spielplatz und kindgerechten Angeboten für den Familienurlaub bestens aufgestellt. Und über allem strahlt die Herzlichkeit der Gastgeberfamilie.


info@fichtenhof.at
Zur Website