Weingut Mohr-Gutting

Weingenuss im Zeichen der Krone


Ein Winzer-Quartett, das begeistert und erfreut. Im Bio-Weingut Mohr-Gutting in Neustadt-Duttweiler im Herzen der Pfalz werden die Liebe zum Beruf des Winzers, der nachhaltig ökologische Gedanke beim Weinbau und der familiäre Zusammenhalt so leidenschaftlich miteinander verwoben, dass es eine reine Freude ist, Regina, Franz und Simone Gutting und Schwiegersohn Michael Kraus bei der Arbeit im Wingert und im Keller zuzuschauen. Die Winzerfamilie feiert in diesem Jahr auf dem rund 16 Hektar großen Betriebes 10 Jahre ökologischen Weinbau. Seit dem Jahr 2008 sind die Duttweiler Weinmacher EU-bio-zertifiziert und gehören außerden dem größten deutschen Verband für ökologischen Weinbau, ECOVIN, an.

Regina Gutting, gebürtige Mohr, war seinerzeit die einzige Winzermeisterin in Rheinland-Pfalz, als sie das Weingut von ihren Eltern übernahm. Das Familienweingut genießt einen exzellenten Ruf und die Weine heimsen regelmäßig Preise ein, so jüngst bei der 22. Auflage der Ecovin-Weinprämierung, als das Weingut Mohr-Gutting unter 93 bundesweiten Teilnehmern die Siegermedaille in Empfang nehmen konnte. Was die dreizackige Krone im Logo des Weinguts bereits andeutet, wird in der Flasche zum absoluten Gütesiegel und „königlichen“ Trinkgenuss. Die charakterstarken Mohr-Gutting-Weine sind Individualisten, die auf fruchtbaren, ungespritzten kalkhaltigen Lößböden im Regenschatten der Kalmit, der höchsten Erhebung des Pfälzer Waldes, reifen dürfen. Die vollreifen Trauben der Lagenweine werden von Hand geerntet und erweisen sich in Glas und Flasche als vinologische Juwelen.

Die Angebotsvielfalt reicht im Weingut von den Literweinen für den unkomplizierten Trinkgenuss über die frischen, fruchtbetonten Gutsweine bis hin zu den mehrfach prämierten Lagenweinen, die sämtlich trocken ausgebaut sind und deren Premiumlagen Lachener Kroatenpfad, Kirrweiler Römerweg, Duttweiler Kalkberg, Kirrweiler Mandelberg und Duttweiler Mandelberg heißen. Die Palette der Rebsorten reicht von Rivaner, Riesling, Chardonnay, Weiß- und Grauburgunder bis hin zu Dornfelder, Spätburgunder und Cabernet Cubin. Auch im spritzigen Segment überzeugen die Erzeugnisse auf ganzer Linie, so darf sich das Etikett des Chardonnay Sekt Brut 2015 mit der Goldenen Kammerpreismünze schmücken. Von Ende August bis Mitte Oktober wird der Pfälzer Edelweißer angeboten. Immer ein Fest für alle Sinne sind die Weinproben (auch mit kulinarischer Begleitung) der Winzerfamilie und ausdrücklich zu loben ist ihr immenses Engagement bei der Restaurierung des Gasthauses „Zum Engel“ am Fuße des berühmten Hambacher Schlosses. Dessen Anfänge als gastliche Adresse reichen bis ins 13./14. Jahrhundert zurück. In wenigen Jahren sollen hier Weinfreunde nach Herzenslust genießen und stilvoll logieren können. Ein Prosit dem Weingut Mohr-Gutting!


mail@mohr-gutting.de
Zur Website