Weingut Zöller-Lagas

Weinfach gut


Patrick Lagas ist ein äußerst umtriebiger Winzer. Er steht voll und ganz hinter seinen Weinen, stellt sie oft und gern auf Tasting-Events in ganz Deutschland oder den Niederlanden vor. Dazu braucht es Erfahrung und den felsenfesten Glauben ans eigene Produkt. Für Lagas kein Hindernis: Er weiß, was er kann, weiß, was so alles in seinen 15 Hektar Rebfläche rund um das schmucke Duttweiler in der Pfalz steckt. Raffinierte Weiße und vollmundige Rote gedeihen hier in der so unvergleichlich mediterranen Natur der Pfalz, werden anschließend im archetypischen Winzerdorf weiterverarbeitet.

DBdR_Marktplatz_Zoeller-Lagas_3

Bereits in dritter Generation sorgt das Weingut Zöller-Lagas hier für lebendig gehaltene Tradition. Natürlich ist es nicht außergewöhnlich, an einem Ort wie Duttweiler sein Leben ganz und gar dem Rebensaft zu verschreiben: Nahezu die Hälfte der gesamten Gebietsfläche entfällt auf den Rebenanbau, schon vor 1000 Jahren wurde hier Wein gekeltert. Anders ist jedoch die Art und Weise, wie Patrick Lagas und sein Team Tradition, Leidenschaft und Verantwortung verinnerlicht haben und Tag für Tag neu interpretieren. Das macht aus dem Weingut eine Institution. Und aus den Weinen echte Schmuckstücke.

DBdR_Marktplatz_Zoeller-Lagas_4

Mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl werden die Gewächse ausgebaut, bei aller moderner Technik im Keller wird doch so wenig wie möglich eingegriffen in den wertvollen Kreislauf der Natur. Das ist nicht der einfachste Weg. Aber er garantiert, dass die Weine naturbelassen heranreifen und eine beeindruckende Intensität entfalten. Der Grauburgunder aus dem Barrique lässt die Aromamuskeln ordentlich spielen, überzeugt mit Komplexität, feiner Textur und wunderbarem Säurespiel. Natürlich weiß auch der Riesling »Classic« zu gefallen, gibt sich pfalztypisch trocken, knackig und erfrischend.

DBdR_Marktplatz_Zoeller-Lagas_2

Für die kalten Tage hat man bei Zöller-Lagas außerdem einen vollmundigen, hochwertigen Glühwein im Angebot, der jedwedes Schmuddelwetter sofort vergessen lässt und sich kaum stärker vom handelsüblichen Weihnachtsmarktgebräu abheben könnte. Am besten also gleich einen Tisch in der hauseigenen Weinstube Gluggerstubb reservieren und die Eigengewächse bei Pfälzer Klassikern durchprobieren. Der Alltag klopft früh genug wieder an die Tür.


weingut_zoeller-lagas@web.de
zur Website