20 FRAGEN AN …

Dominic Multerer

Autor | Marketing-Experte | Marktorientierter Veränderer (Berater, Interimsmanager) | www.dominic-multerer.de

Auf welche Leistung sind Sie besonders stolz?

Entgegen dem konventionellen Weg, meinen eigenen Weg gefunden zu haben.

Was treibt Sie an?

Dinge zu bewegen, Menschen wach zu rütteln und Veränderungen einzuläuten.

Ärgern Sie sich über Kritik?

Nein. Konstruktive Kritik ist gut, man braucht nur Freiraum um zu filtern, was man davon annehmen möchte.

Wohin geht Ihre nächste Reise?

Thailand.

Was kann Ihre Sekretärin, was Ihr iPhone nicht kann?

Lächeln.

Sind Sie ein Late-Night-Checker oder ein Early-Bird?

Beides, es kommt auf den Wochentag und die Fülle des Terminkalenders an.

Mit wem möchten Sie auf keinen Fall am Tisch sitzen?

Mir fällt niemand ein.

Wenn Sie einen Orden verleihen könnten, wer würde ihn bekommen?

Meine Freunde.

Verraten Sie uns Ihr Lieblingsrestaurant?

Der örtliche Thai.

Der beste Ort für den Ausklang einer durchfeierten Nacht?

Ausschlafen.

Wie kann man Sie kulinarisch verwöhnen?

Mit thailändischer Streetfood küche, primär Som Tam Thai.

Wie entspannen Sie?

Lange Fahrten, nachts, auf der Autobahn sind super dafür!

Angenommen, Sie könnten eine Woche lang jemand anderer sein. Wer wäre das?

Dwayne Johnson.

Ihre Vorbilder?

Richard Branson.

Welche Charaktereigenschaften schätzen Sie?

Zuverlässigkeit & Loyalität.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?

Lese kaum Bücher, nur Artikel. Ich glaube, es war die Fitnessformel.

Was ist für Sie ein perfekter Tag?

Entweder locker aufstehen, frühstücken und in die Therme – oder ein Arbeitstag, wenn man spannende Aufgaben vor sich hat und Dinge bewegt bekommt.

Worauf sind Sie stolz?

Dass ich immer weitermache und am Ball bleibe.

Welchen Traum möchten Sie sich noch erfüllen?

Weltreise machen.

Ihr Lieblingsgericht?

Som Tam oder Pad Krapau.

Ihr größter Erfolg?

Die Entscheidung gegen die Ausbildung zum Steuerfachangestellten und für die eigene Firma.

Ihre größte Niederlage?

Tod meines Opas.

Wofür haben Sie kein Verständnis?

Unpünktlichkeit oder nicht zu seinem Wort stehen.

Welches Talent hätten Sie gerne?

Der Verführung von leckerem Essen zu widerstehen.

Schenken Sie uns eine Lebensweisheit?

Bis ich mir erlaube, glorreiche Lebensweisheiten zu verkünden, werde ich noch paar Tage älter.

Das Leben ist zu kurz, um …

… Entscheidungen aufzuschieben.

Wie definieren Sie Luxus?

Nicht darüber nachdenken zu müssen, was nächstes Jahr ist.

Was haben Sie immer im Kühlschrank?

Cola light.

Haben Sie ein Lebensmotto?

Spontan fällt mir keines ein.

Was wäre Ihre Henkersmahlzeit?

Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich hoffentlich noch paar Tage. Irgendwie hat die Redaktion es mit Essen, oder?