Rhabarber-Baiser Kuchen

Ein Rezept von Lisl & Erwin van Offern aus Worms

– 1,5-2 kg Rhabarber schälen und in Ringe schneiden
– 200 gr. Zucker darüber und am besten über Nacht ziehen lassen
– Absieben und die Flüssigkeit behalten

Teig/Boden 

  • 300gr. Mehl
  • ½ Pkt. Backpulver
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Pakt. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eßl Milch
  • 150 gr. Butter

– Ei, Zucker verrühren, Butter hinzu und restlichen Zutaten Teig ca. 1 Std. kaltstellen (Mürbeteig)
– 32er Backform Teig verteilen, mit Gabel mehrfach einstechen (entweder mit Backpapier auslegen oder einfetten vorab) und den Rhabarber darauf verteilen. Bei 180 °C 30 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und Eiweiß darauf spritzen (mit einem Spritzbeutel)
– Das Eiweiß zuvor steif schlagen und nach und nach 300 gr. Zucker einrieseln.
– Die Schüssel muss absolut fettfrei sein, sonst wird das Eiweiß nicht fest.
– Wenn die Eiweißmasse ca. 15 Minuten schlagen mit der Maschine oder Handrüher cremig fest und glänzend ist, dann kann es losgehen.
– Den Kuchen dann nochmals 30 Minuten bei 140-150 ° C fertigbacken.
– Auskühlen lassen mindestens 30 Minuten.


Seit 2008 geht Susanne Nett für den SWR auf Rezeptsuche. Charmant und clever versucht sie, den Menschen vor Ort Geheimnisse zu entlocken. Geheimnisse zu regionalen Spezialitäten, lokalen Köstlichkeiten und saisonalen Gerichten. Sie spricht jeden an, klingelt an Haustüren, fragt überraschte Menschen, ob sie mal bei ihnen in der Küche kochen darf. So entdeckt sie zusammen mit den Zuschauern kulinarische Schätze aus allen Winkeln Rheinland-Pfalz.
www.swrfernsehen.de
www.nettsrestaurant.de